firmenportrait

Firmenportrait

 

Die Leipnik-Lundenburger Invest Beteiligungs AG (LLI) ist ein traditionsreiches und finanzstarkes mitteleuropäisches Unternehmen, das sich als Holdinggesellschaft versteht, die ihre strategischen Beteiligungen – jene, die sie allein oder als Mehrheitseigentümerin hält – aktiv und expansiv im Sinne eines nachhaltigen Wert- und Ertragszuwachses führt. Seit 1995 widmet sich die LLI im Ausbau ihrer Beteiligungen ausschließlich ihrem Kerngeschäft: dem Nahrungs- und Genussmittelsektor in Österreich sowie Zentral- und Osteuropa.

 

Abgesehen von einzelnen Finanzinvestments zur Absicherung des Portfolios sowie von der substantiellen Beteiligung an Österreichs einzigem Zuckerproduktions- Konzern Agrana, hält die LLI nur Anteile in einem Ausmaß, das ihr die Führerschaft im jeweiligen Unternehmen sichert.

 

In den beiden Kernbereichen Mühle sowie Vending (Heissgetränke und Verpflegung aus Automaten) sind die Unternehmen der LLI in Österreich sowie in einigen EU-Staaten Marktführer. Der Konzern wächst kontinuierlich – sowohl durch die Expansion bestehender Tochterunternehmen als auch durch Zukauf.

 

Haupteigentümer sind die Raiffeisen-Holding Niederösterreich-Wien sowie die Raiffeisenbank International. Sitz der Holding, die als schlank geführte strategische Muttergesellschaft mit wenigen Mitarbeitern auskommt, ist in Wien. Mit ihren Tochterunternehmen ist die LLI in sämtlichen Nachbarländern Österreichs (mit Ausnahme von Italien und der Schweiz) sowie in weiteren ausgewählten osteuropäischen Märkten, etwa in Polen, aktiv.